Inobhutnahme/Krisenintervention

Angebot

Jugendliche im Alter von 14-18 Jahren, die sich in einer akuten krisenhaften Lebenssituation befinden und deshalb einer Inobhutnahme bedürfen oder um Inobhutnahme bitten und sich in einer psychisch/physischen Krise befinden.“ Die Jugendlichen werden durch das zuständige Jugendamt oder durch den Jugendnotdienst in der Clearinggruppe untergebracht. Selbstmelder können nicht aufgenommen werden. Die Unterbringung soll dem Jugendlichen Schutz und Unterkunft bieten und eine mögliche, im sozialen Umfeld vorhandene Gefährdung abwenden. Durch die materielle Grundversorgung mit Verpflegung und Unterkunft, verbunden mit einem professionellen Beziehungsangebot, bietet die Krisenwohnung einen schützenden Rahmen für den Jugendlichen. Auf dieser Basis erfolgen dann die Erfassung der individuellen Problemkonstellation und die Unterstützung der vorhandenen Ressourcen des Jugendlichen und seines familiären Umfeldes, um die vorhandene Krise zu bewältigen. In diesen Klärungsprozess werden das Familiensystem sowie alle professionellen Helfer*innen mit einbezogen.

Team

Die Mitarbeiter*innen

  • verfügen über eine pädagogische Grundqualifikation und Zusatzqualifikationen, die ihnen eine professionelle Anamnese und eine psychologische Bewertung ermöglichen
  • besitzen ein hohes Maß an kommunikativen Fähigkeiten
  • sind authentisch, selbstkritisch und kontaktfreudig
  • kennen sich mit Moderationstechniken, Konfliktlösungsstrategien und Selbstmanagement aus
  • sind in der Lage, induktiv zu denken und können (scheinbare) Gegensätze in ihrem Denken vereinen
  • sind mit systemischen Sichtweisen vertraut, die es ihnen ermöglichen, vorhandene Ressourcen zu erkennen und zu fördern
  • haben ein hohes Maß an Flexibilität und Belastbarkeit sowie die Fähigkeit zum selbständigen und reflektierten Handeln
  • gewährleisten ein umsichtiges und situationsangemessenes Handeln in Krisensituationen.

Ort

Die Clearinggruppe befindet sich auf dem Gelände des Lindenhofs im Bezirk Steglitz-Zehlendorf in einer reizarmen und eher ländlichen Umgebung. Das weitläufige und naturnahe Gelände verfügt über fünf Häuser, die speziell für die Nutzung im Rahmen der stationären Jugendhilfe erbaut und ausgestattet wurden. Außerdem befinden sich auf dem Gelände zwei weitere intensivpädagogisch betreute Wohngruppen für Mädchen und Jungen. Eine kleine Halle für Veranstaltungen und sportliche Betätigung sowie ein denkmalgeschütztes Reetdachhaus, in dem die pädagogische Leitung und ein Zentrum für Elternberatung, Paartherapie, Mediation, Begleiteter Umgang und u.a. die Arbeit von Familienräten des Trägers untergebracht sind, ergänzen unsere stationären Angebote im Bezirk.

Das Haus der Clearinggruppe ist mit ca. 200 qm wie folgt aufgeteilt:

EG

1 Doppelzimmer, 1 Gruppenraum, 1 Küche/Esszimmer, 1 Büro, 1 Mitarbeiter*innenzimmer mit Sanitärbereich, 1 Wirtschaftsraum, 1 WC, Terrasse

OG

2 Doppelzimmer, 2 Einzelzimmer, 2 Bäder/WC (aufgeteilt für Jungen und Mädchen)